Museum Wiesbaden: Caravaggios Erben - Barock in Neapel


Noch bis zum 12. Februar 2017 läuft im Museum Wiesbaden die Ausstellung „Caravaggios Erben - Barock in Neapel“ und zeigt die künstlerische Entwicklung der neapolitanischen Barockmalerei im Neapel des 17. Jahrhunderts erstmalig einem deutschen Publikum. Dabei sind die innovativen Gemälde des Michelangelo Merisi da Caravaggio (1571 bis 1610) der Ausgangspunkte gewesen für eine unverwechselbare Schule, deren Bandbreite an religiösen und mythologischen Themen sowie Stillleben und Allegorien kennzeichnend sind.
 

Caravaggio, der sich 1606/07 in Neapel aufhielt, begann dort mit seiner schonungslosen Wirklichkeitserfassung und den dramatische Hell-Dunkel-Darstellungen ein neues Zeitalter  in der neapolitanischen Malerei. Seine in Neapel entstandenen Werke gelten als wesentlich für die Herausbildung einer eigenen lokalen Schule von europäischem Rang, zu der Künstler wie Battistello Caracciolo, Artemisia Gentileschi oder Jusepe de Ribera zählen, ebenso wie Massimo Stanzione und Bernardo Cavallino sowie Mattia Preti, Luca Giordano und Francesco Solimena. Ihr breites Spektrum an Bildthemen, die durch Sinnlichkeit und Drastik, genaue Beobachtung und festlichen Überschwang beeindruckende Malerei wird nun erstmals in Deutschland präsentiert und somit der einzigartige Beitrag Neapels zur europäischen Barockkunst durch zahlreiche herausragende Exponate gewürdigt. Unter den Exponaten sind nicht nur Gemälde aus dem Besitz des Hessischen Landesmuseums, sondern auch bedeutende Leihgaben aus dem Pariser Louvre, der Londoner National Gallery, dem Kunsthistorischen Museum Wien und dem Museo di Capodimonte in Neapel.
 

Die Ausstellung Caravaggios Erben — Barock in Neapel steht unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier sowie der Schirmherrschaft der Botschaft der Italienischen Republik in Berlin.
 

Datum: noch bis zum 12. Februar, Di+Do 10-20 Uhr, Mi+Fr-So 10-17 Uhr
Ort: Museum Wiesbaden, Hessisches Landesmuseum für Kunst und Natur, Friedrich-Ebert-Allee 2, Wiesbaden
Kosten: 10 Euro (ermäßigt 7 Euro), Familienangebot: Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre in Begleitung ihrer Eltern freier Eintritt

 

Das ecos office center wiesbaden freut sich auf eine anregende Ausstellung und darauf, auch Sie mit provisionsfreien Mietbüros bei Ihrem Geschäftserfolg zu begleiten!

 

Quelle: www.museum-wiesbaden.de


Zurück zur Übersicht