Kammermusiktage Mettlach faszinieren auch ecos-Kunden aus Luxemburg


Noch bis zum 4. September 2016 finden die Kammermusiktage Mettlach statt, die Jahr für Jahr Hunderte Musikfans begeistern und faszinieren. Im Grußwort von Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur im Saarland, heißt es: „30 Jahre Kammermusiktage Mettlach – das sind 30 Jahre erlesene, sommerliche Klassik-Höhepunkte, die aus der saarländischen Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken sind.“

 

Die Kammermusiktage Mettlach zeichnen sich aus durch ihre Mischung aus renommierten Musikern und denjenigen, die erst am Beginn ihrer Karriere stehen. Solisten und Ensembles präsentieren dabei Werke berühmter und weniger berühmter Komponisten aller Epochen und Nationalitäten und zeigen dabei die große Bandbreite der Kammermusik. Dabei spielt der perfekte Rahmen eine erhebliche Rolle: Unter der kunstvoll verzierten Gewölbedecke des barocken Refektoriums, wo einst an langen Tafeln die Benediktinermönche der Alten Abtei Mettlach speisten, treffen sich heute Klassikliebhaber zum Hörgenuss.

 

Alle Konzerte finden sonntags um 11 Uhr statt. Auf dem Programm des „Traditionsfestival für Klassikfeinschmecker“ steht Anfang August das französische Holzbläserquintett Quintette Aquilon, das bereits mit dem jeweils ersten Preis beim „Henri-Tomasi“-Wettbewerb für Holzbläserquintett 2003 in Marseille und beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2006 in München die beiden renommiertesten internationalen Wettbewerbe für Holzbläserquintett gewonnen hat. Zudem wurde das Ensemble im Jahr 2007 mit dem Preis für das beste Ensemble bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und 2011 mit dem „Echo Klassik“ Preis in der Kategorie „Beste Aufnahme von Kammermusik des 20. Jahrhunderts“ geehrt. Es spielt Franz Danzis Bläserquintett, Cecilia McDowalls „Wintermusic“ sowie Werke von Ibert und D’Rivera.

 

Am darauffolgenden Sonntag zeigt sich der Pianist Alexander Schimpf mit Werken von Brahms, Skrjabin und Chopin, dass er zu Recht bei vielen internationalen Wettbewerben als Preisträger asgezeichnet wurde, darunter mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs 2008 in Bonn, dem 1. Preis im Internationalen Beethoven-Wettbewerb 2009 in Wien sowie dem 1. Preis und dem Publikumspreis bei der Cleveland International Piano Competition 2011 in Cleveland/USA.

 

Ende August folgen das Dudok Quartett, das im Juni 2013 die Ausbildung an der Niederländischen Streichquartett Akademie mit höchster Auszeichnung abschloss und das 2006 gegründete Ensemble Nobiles, das aus ehemaligen Thomanern besteht und sich rühmen darf, neben zahlreichen Preisen bei internationalen Wettbewerben auch mit Stipednien geehrt worden zu sein, darunter solche des Deutschen Musikrates, der Deutschen Stiftung Musikleben sowie der Marie-Luise Imbusch-Stiftung.

 

Die Kammermusiktage Mettlach enden am ersten Septembersonntag mit dem Konzert von Daniela Koch (Flöte), Martin Klett (Klavier) und Gabriel Schwabe (Cello), die u.a. Werke von Mozart und Debussy vortragen.

 

Detailinformationen und Tickets sind auf der Webseite erhältlich.

 

Datum: noch bis 04. September 2016, jeweils um 11 Uhr
Ort: Alte Abtei, Mettlach 
Details + Quelle: www.musik-theater.de


Das ecos office center luxembourg wünscht Ihnen wunderbare Kammermusiktage und hilft auch Ihnen gern mit modernen Konferenzräumen dabei, Ihr Geschäft erfolgreich zu machen!


Zurück zur Übersicht