Neuer Naturpark Mëllerdall in Luxemburg eröffnet


Am Freitag, dem 10. Juni 2016, war es endlich soweit: Nach etlichen Jahren Vorarbeit, Planung und Konzeption wurde in Berdorf die Gründung des Naturparks Mëllerdall gefeiert. Im Rahmen der Vorbereitungen waren neben den Bürgern auch Vereine und Organisationen in der Region einbezogen worden und konnten eigene Ideen und Vorschläge einbringen.

 

Der Naturpark Mëllerdall bekam seinen Namen aufgrund der zahlreichen Mühlen an Sauer und Schwarzer Ernz und vielen weiteren Flüssen und Bächen. Er ist nach dem Naturpark Obersauer und dem Naturpark Our der dritte Luxemburgs und befindet sich im Osten des Großherzogtums nahe der Grenze zu Deutschland. Zum Naturpark Mëllerdall haben sich 12 Gemeinden in der Region Mullerthal - Kleine Luxemburger Schweiz mit insgesamt 256 km2 Fläche und etwa 23.000 Einwohnern zusammengeschlossen.

 

Ein Naturpark unterstützt die nachhaltige Entwicklung einer Region – dies bedeutet, dass gesellschaftliche, ökologische und wirtschaftliche Belange gleichermaßen berücksichtigt werden. Und geschieht immer zusammen mit den Menschen, die in der Region leben und arbeiten oder diese besuchen. Ein Naturpark ist keine eingezäuntes Schutzgebiet und darf nicht mit einem Nationalpark verwechselt, in dem der Naturschutz Vorrang hat.

 

Der Naturpark sieht sich in der Verantwortung, im Rahmen verschiedener Projekte zu den Bereichen „Bildung, kulturelles Erbe & Erholung“ sowie „Koordination & Vernetzung“ und „Natur- und Umweltschutz“ einen aktiven Beitrag zu leisten. Details zu den einzelne Veranstaltungen und Projekten finden Interessierte auf der Webseite.

 

Details + Quelle: www.naturpark-mellerdall.lu


Das ecos office center luxembourg wünscht Ihnen viel Vergnügen im Mëllerdall und unterstützt auch Sie mit modernen Büros gern dabei, Ihr Geschäft erfolgreich zu machen!


Zurück zur Übersicht