Neue Taxiregeln in Luxemburg seit Anfang September 2016


Wer sich in Luxemburg per Taxi von einem Punkt zum anderen bringen lassen will, sollte die seit September 2016 geltenden neuen Taxiregeln beachten. Wir haben die wichtigsten Regeln und Hinweise für unsere ecos-Kunden zusammengestellt:

 

Kunden können neben den Wagen an einer Taxistation auch Fahrzeuge heranwinken, die sich mehr als 50 Meter von einem Taxistand entfernt befinden. Zwischen den Taxen einer Station können Kunden ab sofort frei wählen, es muss nicht mehr das an vorderster Stelle stehende Fahrzeg benutzt weren. Selbstverständlch können Taxen auch telefonisch, schriftlich oder auf elektronischem Wege vorbestellt werden. Wichtiger Tipp: Sich vor dem Einsteigen überzeugen, dass die Preise außen auf der Passagierseite angezeigt werden und das Taxi eine „Plaque-zone-taxi“ in der vorderen Windschutzscheibe hat.

 

Kunden dürfen die vom Betreiber frei festgelegten Taxitarife vergleichen. Diese müssen auch vorne im Wagen angezeigt werden und auf Anfrage vom Fahrer als Kopie bereitgestellt werden. Der Fahrpreisanzeiger (Taxameter) muss zu Fahrtbeginn eingeschaltet werden und der Fahrer kann ausschließlich den dort angezeigten Preis verlangen. Erst nach erfolgter Zahlung darf der Anzeiger zurückgesetzt werden. Auch die verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten müssen deutlich sichtbar ausgewiesen werden. Kunden wird empfohlen, Preis und etwaige Zuschläge vor Fahrtbeginn abzuklären, um Missverständnisse zu vermeiden.

 

Der Fahrer muss den kürzesten Weg wählen, es sei denn, der Kunde wünscht eine andere Route, der der Fahrer dann folgen muss. Taxifahrer dürfen keine Fahrten verweigern,  das gilt auch für Kurzstrecken, nicht aber bei sehr langen Strecken oder Fahrten ins Ausland. Der Fahrer darf die Tour verweigern, wenn der Kunde schmutzig oder betrunken ist oder unter dem Einfluss von Drogen steht.

 

Wer sein Kind im Taxi transportieren will, sollte ein Taxi mit speziellen, altersentsprechenden Sicherungs- und Sitzmöglichkeiten wählen, wobei Taxen nicht zur Bereitstellung eines solchen Sitzes verpflichtet sind. Eine vorherie Bestellung oder Nachfrage ist demnach empfehlenswert.

 

Auch für die Beförderung von besonderem Gepäck, von Rollstühlen und Kinderwagen oder den Transport von Tieren gilt der Rat, sich im Voraus zu den Regeln und Tarifen zu erkundigen, da Fahrer nicht dazu verpflichtet sind, Tiere mitzunehmen (Ausnahme bilden Assistenzhunde). In allen Taxen gilt für Kunden und Fahrer absolutes Rauchverbot.

 

Details + Quelle: www.luxembourg.public.lu

 

Das ecos office center luxemburg wünscht Ihnen allzeit gute Fahrt und unterstützt auch Sie mit provisionsfreien Mietbüros gern beim Ausbau Ihres Business!

 


Zurück zur Übersicht