Interkulturelles Training Indien: Zentraler Faktor zum Geschäftserfolg


Indien ist mit 1,25 Milliarden Einwohnern, einem Wirtschaftswachstum von ca. 7,4% und einem Bruttoinlandsprodukt  von etwa 1.719 Mrd. US-Dollar im Jahr 2015 ein spannender Partner für viele Unternehmen mit Sitz in Hannover. Das Land wird nach Schätzungen bis zum Jahr 2050 das bevölkerungsreichste Land der Erde sein und nach China und USA an dritter Stelle der Bruttoinlandsprodukte stehen.

 

Kein Wunder also, dass viele KMUs eine Expansion nach Indien erwägen, um die dortigen, attraktiven Märkte zu erschließen. Wer allerdings mit seinem Unternehmen in Indien auch langfristig erfolgreich sein will, muss ein Grundverständnis für die dortige Kultur und die geschäftsüblichen Sitten entwickeln. Dieses Verständnis zu vermitteln, steht im Fokus des Seminars „Interkulturelles Training Indien: Zentraler Faktor zum Geschäftserfolg“ der IHK Hannover, das am 23. Mai 2016 stattfindet. Das Seminar beantwortet die Frage, welche Besonderheiten es bei geschäftlichen Kontakten in Indien zu beachten gilt, welche prägenden kulturellen Unterschiede existieren und wie das indische Kommunikationsverhalten sich vom deutschen unterscheidet. Dazu gibt es konkrete Praxistipps für den geschäftlichen Umgang mit indischen Partnern, sei es für Vertragsverhandlungen oder den Businessalltag am Telefon.

 

Das Seminar richtet sich an alle, die mit indischen Partnern (Lieferanten, Kunden und Mitarbeiter) zusammenarbeiten oder dies in Erwägung ziehen und schließt das Mittagessen in einem indischen Restaurant ein.

 

Anmeldungen sind über die Webseite möglich.

Datum: 23. Mai 2016, 9-17 Uhr
Ort: IHK Hannover, Schiffgraben 49, Hannover
Kosten: 240 € plus MwSt.
Details + Quelle: www.hkbis.de


Das ecos office center hannover-nord wünscht Ihnen einen informativen Tag und unterstützt Sie mit maßgeschneiderten Büros zum Mieten gern dabei, auch Ihr Geschäft erfolgreich zu machen!


Zurück zur Übersicht