Neuer Coup für den Wirtschaftsstandort Eschborn


Der koreanische Konzern LG Electronics zieht noch im diesem Jahr mit seiner Deutschland- und Europazentrale ins Gewerbegebiet-Süd nach Eschborn.

 

LG Electronics, ein Tochterunternehmen der LG Group, ist einer der Weltmarktführer für Unterhaltungselektronik und Hersteller von elektrischen Haushaltsgeräten. Global beschäftigt das Unternehmen 83000 Mitarbeiter in 119 Niederlassungen. Nach dem Softwarekonzern SAP bündelt nun auch LG seine Niederlassungen (London und Ratingen) in Eschborn. Schon Ende des Jahres werden 300 Beschäftigte in ihrem neuen Europahauptquartier die Arbeit aufnehmen. Mit einer Bürofläche von 10.000 m² im ehemaligen Vodafone-Hochhaus steht der Firma ein Viertel der Gesamtfläche für mindestens zehn Jahre zur Verfügung.

 

Eschborn ist bei koreanischen Firmen beliebt. So sind rund 80 weitere Unternehmen aus Südkorea und etwa 30 Firmen aus Japan am Wirtschaftsstandort aktiv.

 

Eschborns Rathauschef, Mathias Geiger (FDP), freut sich: “Die Ansiedlung von LG wertet unseren Standort weiter auf und sichert nachhaltig die damit verbundenen Gewerbesteuereinnahmen. Darüber hinaus schreitet durch die Revitalisierung des Vodafone-Gebäudes die Modernisierung des Gewerbegebiets Süd weiter voran.“

 

Zukünftig soll aus dem Gebäude ein Multi-Mieter-Objekt werden, das weitere Interessenten ins Gewerbegebiet lockt.

 

Details + Quelle: www.eschborn.de/wirtschaft

 

Das ecos office center eschborn begrüßt die Aktivitäten der Stadt Eschborn und freut sich auf die bereichernde Nachbarschaft!
 


Zurück zur Übersicht

Foto: Stephan Morgenstern