Hessischer Film- und Kinopreis geht an Eschborn K


Am 21. Oktober wurde das kommunale Kino Eschborn K mit dem diesjährigen Hessischen Film- und Kinopreis für nichtgewerbliche Filmtheater in der Alten Oper Frankfurt geehrt.

 

Aber wofür steht das K? Kino, Kultur, Kunst, Kinder, Kommunikation, Kreativität?
Mit Kino beginnt die Geschichte der Kulturstätte am 13. Oktober 1972 mit Alfred Hitchcocks „Verdacht“ von 1941. Eigentlich untypisch für das Konzept des innovativen Engagements für den Neuen Deutschen Film.

Aktuell entwickelt Eschborn K Dialogreihen zwischen künstlerischen Medien wie Film, Musik, Kunst und Literatur. Zum Beispiel KinoKonzert oder die Reihe NeuesSehenHören, in der Künstlerinnern und Künstler aus dem In- und Ausland ihre Projekte vorstellen.

Live-Musik, Chöre oder Lesungen machen jeden Film zum Happening. Soviel Kreativität ist auch den Juroren des Hessischen Film- und Kinopreises nicht verborgen geblieben.

All das wäre aber nicht möglich, ohne das engagierte Team der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Zuwendungen der Stadt Eschborn.
 

Weitere Informationen finden für Sie auf www.volksbildungswerk-eschborn.de


Das ecos office center eschborn freut sich über die Verleihung des Hessischen Film- und Kinopreises für das Eschborn K.

 

Quelle: www.eschborn.de/eschbornk-preis/


Zurück zur Übersicht

So sieht er aus – der Hessische Film- und Kinopreis 2016