Erstes 24 Stunden-Wanderevent im Dreiländereck


Ganze 79 Kilometer lang ist sie und hat mit ihren 1.475 Höhenmetern einige Täler und Gipfel zu bieten, die Wanderstrecke im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg. Beim ersten 24 Stunden-Wanderevent, das unter der Schirmherrschaft des saarländischen Umwelt- und Justizministers Reinhold Jost am 1. Oktober 2016 veranstaltet wird, können die Teilnehmer an ihre Grenzen gehen.

 

Mitten in der wunderschönen Landschaft zwischen Saar und Obermosel auf dem Saar-Hunsrück-Steig und dem Moselsteig. „Start und Ziel ist das Cloef-Atrium in Orscholz, von dort aus führt die Strecke auch über das nahegelegene Luxemburg und Frankreich.“ Zahlreiche unterschiedliche Eindrücke lassen das Gehen dabei zum Erlebnis werden: „Von der Römischen Villa in Borg, über das Saarländische Brennereimuseum in Tettingen-Butzdorf, die geschichtsträchtige Gemeinde Schengen an der Mosel, weiter über das historische Schloss Malbrouck in Manderen, die Eventschmiede in Tünsdorf, bis hin zum Wahrzeichen des Saarlandes, der Saarschleife, mit ihrer Burganlage Montclair – neben den Eindrücken und Erlebnissen auf der Strecke also auch Zeit zum Entspannen und Verweilen inklusive.“ Auch an das leibliche Wohl wird gedacht – mit zahlreichen Erlebnisstationen, an denen es regionalen Wein, Alkoholfreies und lokale Speisen geben wird.

 

Die Startnummernausgabe erfolgt am Samstag, dem 1. Oktober 2016, von 7 bis 8 Uhr im Cloef-Atrium Orscholz, also 1 Stunde vor dem Start. Die Startgebühr beträgt 70 Euro pro Person. Darin enthalten sind neben der Ausschilderung der vorgegebenen Wanderstrecke eine Stirnlampe für die Nachtstrecke, die gesamte Verpflegung auf der Strecke mit mehreren warmen Mahlzeiten, das gemeinsame Frühstück am Sonntag, der Sanitätsdienst und die medizinische Notfallversorgung sowie die Ruhemöglichkeit im Saal des Cloef-Atriums. Dafür ist bitte da notwendige Zubehör (Schlafsack, Isomatte etc.) mitzubringen. Außerdem enthalten sind Aufbewahrungsmöglichkeiten für Ersatzkleidung im Saal (ohne Haftung), das Stempelheft, die Veranstaltungsbroschüre und die Teilnehmerurkunde.

 

Die Veranstalter empfehlen, auf die Packliste zu setzen: Rucksack, regenfeste Funktionskleidung, Ersatzkleidung, festes Schuhwerk, Handlampe, Mobiltelefon, Kopfbedeckung, Schlafsack (kann im Saal des Cloef-Atriums deponiert werden) und Wanderstöcke.

 

Anmeldung können ausschließlich online erfolgen: www.grenzgaenger-24hwandern.de . Anmeldeschluss ist am 19. September 2016. „Wanderer, die am Tag der Veranstaltung nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, dürfen nur mit einer Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten teilnehmen. Die Teilnehmer müssen sich einzeln und, falls im Team, unter Nennung des Teamnamens und aller Mitglieder anmelden.“

 

Datum: 1.-2. Oktober 2016
Ort: Saar-Hunsrück-Region
Details + Quelle: www.touristinfo-mettlach.de

 

Das ecos office center forbach wünscht Ihnen eine belebende 24 Stundenwanderung und hilft auch Ihnen gern dabei, in preiswerten Mietbüros Ihr Geschäft erfolgreich zu machen!


Zurück zur Übersicht