WiFi-Netz in Darmstadt wird weiter ausgebaut


Die Wissenschaftsstadt Darmstadt, ENTEGA und HEAG mobilo bauen das öffentliche WiFi-Netz der Stadt weiter aus. Dies gab die Stadt Ende August 2016 bekannt und informierte zu den nächsten Schritten im Projekt „Darmstadt WiFi“.

 

Wi-Fi ist, so sagt Wikipedia „ein für Marketingzwecke erfundener Kunstbegriff, der in Analogie zu Hi-Fi gebildet wurde, jedoch im Gegensatz zu diesem keine Abkürzung darstellt. Oft wird Wi-Fi als Synonym für WLAN benutzt. Streng genommen sind WLAN und Wi-Fi jedoch nicht das Gleiche, WLAN bezeichnet das Funknetzwerk, Wi-Fi hingegen die Zertifizierung durch die WiFi-Alliance anhand der IEEE-Standards für WLAN. Alle Wi-Fi-zertifizierten Produkte sind somit WLAN-Standard-konform, sodass sie in der Regel als Synonyme gebraucht werden".

 

Bereits im vergangenen Jahr war eine beliebte Großveranstaltung als Anlass gewählt worden, um den Beginn dieses Großprojekts zu markieren, der Darmstädter Weihnachtsmarkt wurde zum ersten öffentlichen Hot-Spot der Wissenschaftsstadt. In diesem Jahr nun wurde das Weinfest, das am 1. September begann, zum feierlichen Zentrum für die Ausweitung des „Darmstadt WiFi“ getauften Netzwerks erkoren, das nun auch den Luisenplatz und die Wilheminenstraße umfasst.

 

Bei der Vorstellung der Maßnahmen am 29. August 2016 sagte Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Darmstadt ist eine junge Stadt, die kontinuierlich wächst und inzwischen fast 160.000 Einwohnerinnen und Einwohner hat. Immer mehr Gäste bewegen sich in Darmstadt, rund 670.000 Übernachtungen und rund 10 Millionen Tagesgäste waren es 2015, und viele wollen online sein, um sich zu Hause zu melden, zu chatten oder zu informieren. Deshalb hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Darmstadt beschlossen, die Infrastruktur dafür zu schaffen und einem öffentlichen WiFi-Netz zugestimmt.“Partsch betonte den Mehrwert für städtischen Tourismus, Wirtschaftsförderung und Handel: „Im Wettbewerb der Destinationen ist ein öffentliches und frei zugängliches WiFi ein Muss.“

 

Organisatorisch fungieren ENTEGA als Betreiber und HEAG mobilo als Standortzulieferer, die Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH ist als Unterstützer in den Bereichen Freizeit, Tourismus und Marketing an Bord. Mit dem leicht zugänglichen WiFi-Netz will die Stadt die Mobilität stärken und einen deutlichen Mehrwert für Bürger und Gäste der Stadt schaffen. Dr. Marie-Luise Wolff-Hertwig, Vorstandsvorsitzende der ENTEGA freute sich: „Ab sofort kann jeder eine Stunde am Tag kostenfrei hier in der Innenstadt im Internet surfen. Möglich macht es das hochmoderne und super schnelle Glasfasernetz der ENTEGA. Damit ist Darmstadt ganz vorne mit dabei – denn viele andere deutsche Großstädte beginnen gerade erst mit den Planungen – während wir schon drin sind“. Michael Dirmeier, Geschäftsführer der HEAG mobilo, ist sich sicher: „Dass kostenfreies WLAN bei unseren Bus- und Bahnkunden gut ankommt, wissen wir aus den Rückmeldungen zum AirLiner, wo wir diesen Service bereits seit Ende November anbieten."

 

Das erweiterte öffentliche Netz bietet den Nutzerinnen und Nutzern eine einfache Freischaltung des Internets, nutzbar für alle WiFi-fähige Endgeräte Notebooks, Smartphone, Tablets und allen gängigen Betriebssystemen (Windows, Mac OS X, Linux, Android). Nach der Einwahl kann das Netz eine Stunde frei genutzt werden, bei einer Kapazität von bis zu 10 Mbps. Ab Oktober soll es für alle diejenigen, die eine der APPs (Wissenschaftsstadt Darmstadt oder ENTEGA) downloaden drei Stunden freie Nutzung geben.

 

Die zweite Stufe am Tag der Stadtwirtschaft (8. Oktober) schließt die Areale Carree, Marktplatz, Ludwigsplatz, Stadtkirchplatz, Elisabethenstraße und Darmstadtium ein. In der letzten Stufe werden Ende 2016/Anfang 2017der Friedens- und der Karolinenplatz einbezogen.

 

Details + Quelle: www.darmstadt.de

 

Das ecos office center darmstadt freut sich über das erweiterte „Darmstadt WiFi“ und darauf, auch Sie mit provisionsfreien, voll ausgestatteten Tagesbüros bei Ihrem Geschäftserfolg zu begleiten!


Zurück zur Übersicht