Umweltinformationsbörse am 24. September 2016 in Darmstadt


Am 24. September 2016 ist es wieder soweit: Die diesjährige Umweltinformations- und Pflanzenbörse unter dem Motto "Stadt. Land. Leben. – Umwelt macht Zukunft" lockt alle Interessierten auf den Luisenplatz und in die Wilhelminenstraße.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, alle Bevölkerungsschichten zu einem umweltbewussten Verhalten zu motivieren. An diesem Tag stellen Vereine, Verbände, Firmen und Privatpersonen ihre zahlreichen Ideen und Projekte rund um Umweltnahe Themen vor und laden zum Entdecken, Nachfragen und Mitmachen ein. Zahlreiche namhafte Aussteller sind vor Ort und präsentieren ihre Ansätze zum Schutz unserer Natur und Umwelt. Darunter sind beispielsweise die ENTEGA Energie AG, book-n-drive als großer Carsharinganbieter sowie der bundesweit aktive BUND und der seit 1990 bestehende NaturGarten e.V., der Verein für naturnahe Garten- und Landschaftsgestaltung. Auch der EAD als Eigenbetrieb der Wissenschaftsstadt Darmstadt zeigt sich mit seinem breitgefächerten Gebiet kommunaler Aufgaben und Dienstleistungen.

 

Auch die beliebte Pflanzenbörse wird wieder zahlreiche Grünfans zum Kaufen und Verkaufen locken. Wer sich von einigen Garten- oder Zimmerpflanzen trennen muss oder möchte, kann auf sich für den Verkauf zwischen 10 und 15 Uhr in der Wilhelminenstraße einen Verkaufsplatz geben lassen. Die dafür benötigte Anmeldung kann beim Umweltamt umweltamt@darmstadt.de oder 06151 / 13-3280 erfolgen.

 

Zwei besondere Höhepunkte der Umweltinformationsbörse seien noch erwähnt: Zum einen wird wieder das Darmstädter Umweltdiplom verliehen. Das Umweltdiplom ist ein seit 2003 existierendes umwelt- und freizeitpädagogisches Aktionsprogramm, das an zehn- bis zwölfjährige Kinder gerichtet ist und dessen Ziel ist, dass sich die jungen Menschen mit Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen vertraut machen und mit den Akteuren und Aktivitäten in Kontakt kommen können.

 

Ebenfalls ausgezeichnet werden die aktivsten Teams und Einzelteilnehmer der diesjährigen Aktion STADTRADELN.  An der bundesweiten Initiative beteiligten 630 Darmstädter, darunter waren 7 Mitglieder des Kommunalparlaments. Die RadlerInnen erradelten in der ab Ende Mai laufenden 3wöchigen Aktion insgesamt 118.521 km, das entspricht einer CO2-Einsparung von 16.830 kg und der 2,96-fachen Länge des Äquators. Die Preise und Auszeichnungen wird Stadträtin Zuschke am Samstag, dem 24. September 2016, um 13 Uhr übergeben.

 

Datum: 24. September 2016

Ort: Innenstadt, Darmstadt

Details + Quelle: www.stadtradeln.de

 

Das ecos office center darmstadt wünscht Ihnen einen informativen Umweltinformationstag und hilft auch Ihnen mit preiswerten Mietbüros gern dabei, Ihr Geschäft erfolgreich zu machen!


Zurück zur Übersicht