Darmstadt tritt Initiative 2proAuto bei


Auch wenn sich die Webseite der Stadt nicht ganz sicher ist, ob nun 80.000 oder 125.000 Ein- und Auspendler täglich von und nach Darmstadt kommen – dass es viele Autos sind und diese zumeist nur mit einer Person besetzt sind, dürfte jedem klar sein, der halbwegs wach durch Darmstadts Straßen geht. Oder fährt.

 

Damit sich allerdings die deutschlandweite Durchschnittsbesetzung  der PKWs von 1,2 Personen deutlich erhöht, muss viel geschehen: Einerseits müssen die Streckennetze und Fahrpläne des Öffentlichen Personennnahverkehrs ausgebaut werden, andererseits muss ein Umdenken in den Köpfen der Nutzer stattfinden und zum Dritten müssen die bereits vorhandenen technischen Möglichkeiten sinnvoll dafür genutzt werden, um den Individualverkehr effizienter zu gestalten. Dass dies wirksam möglich ist, zeigen Angebote wie Flinc: Hier sind Mitfahrgelegenheiten jederzeit und sehr kurzfristig verfüg- und nutzbar und bieten sowohl Fahrern, als auch Mitfahrenden eine Plattform.

 

Die Wissenschaftsstadt Darmstadt ist nun noch einen Schritt weitergegangen und der Initiative 2proAuto beigetreten. Dazu Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke: „Wir begreifen die Initiative 2proAuto als Bestandteil einer nachhaltigen, klimafreundlichen Stadt- und Verkehrsentwicklung. Darmstadt ist geprägt durch eine hohe Zahl von Pendlern, die unsere Straßen und unsere Umwelt belasten. Da sind kreative Ansätze zur nachhaltigen, ökologischen und auch verbindenden Mobilität willkommen. flinc mit seiner digitalen Mitfahrlösung ist ein weiterer Baustein eines intelligenten und vor allem nachhaltigen Mobilitätsmix aus ÖPNV, Radverkehr, Car- und Bike-Sharing. Durch die Förderung einer flexibleren Mobilität wird mit der Mitfahrplattform flinc und der Initiative 2proAuto der Idee einer urbanen Mobilität beispielhaft Rechnung getragen.“

 

Die Initiative will Menschen für den freien Sitzplatz im Auto sensibilisieren und durch eine steigende Zahl von Mitfahrern und Mitnehmern Mehrwerte für alle schaffen: Weniger Verkehr mit weniger Lärm und Dreck, weniger Naturzerstörung durch weniger asphaltierte Parkplätze und besserer Luft. Weitere Informationen sind auf der Webseite nachzulesen.

 

Details + Quelle: www.2proauto.de


Das ecos office center darmstadt wünscht Ihnen viele innovative Ideen, wie auch Sie Darmstadt vom Individualverkehr entlasten können und unterstützt Sie modenen Büros und Seminarräumen gern dabei!


Zurück zur Übersicht