IFA in Berlin: Alles, was Technikfans lieben


Die Internationale Funkausstellung in Berlin vom 2. bis 7. September 2016 zieht als die global führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances wieder zahlreiche Besucher an, die sich für Trends und News rund um den stetig wachsenden Bereich der Gebrauchs- und Unterhaltungselektronik interessieren. So wirbt die IFA: „Ob Bildschirme für faszinierende HDR-Bilder, UHD-Filme, 3D-Sound, Brillen und Kameras für die virtuelle Realität, superschnelle 3D-Scanner oder die neueste Generation Kühlschränke und Waschmaschinen - smarte Vernetzung sorgt für beste Unterhaltung, Komfort und Energieeffizienz. Das und vieles mehr wird auf der IFA im September zu sehen sein.“

 

Mit mehr als 1.000 Ausstellern bietet die diesjährige IFA nicht nur dem Fachpublikum, sondern auch den technikbegeisterten Laien zahlreiche Höhepunkte von Kameras, Notebooks und Smartphones über TV- und Navigationsgeräte bis hin zu innovativen Internetangeboten. Daneben zeigen auch die Hersteller von sog. „weißer Ware“ ihre neuesten Kreationen. Bei den Elektrogroß- und Kleingeräten wie Wasch- und Geschirrspülmaschinen, Wäschetrocknern und Backöfen, aber auch Toastern, Kaffeemaschinen und Klimageräten demonstrieren die Firmen nicht nur, dass Effizienz und Design harmonieren, sondern auch, dass nachhaltige Produktion und gesunde Speisenzubereitung bei gleichzeitiger Ressourcenschonung nicht nur möglich, sondern auch kostengünstig sind.

 

Auf dem 3.000 Quadratmeter großen Gelände der IFA TecWatch, der „Ideenbörse für die Märkte von morgen“, präsentieren internationale Hersteller und Startups in Halle 11.1 Innovationen, Vorträge und Expertengespräche aus allen Bereichen der Consumer- und Home Electronics. Im Fokus stehen dabei die Themen „Smart Homes und das Internet der Dinge“, „Digital Health“ sowie „Zukunft der Mobilität, autonome Systeme und Roboter“ und „3D-Druck“.

Die IFA-Ausstellungsfläche wächst durch die Nutzung des CityCube Berlin auf 149.500 m². Der CityCube Berlin am Südeingang des Messegeländes bietet Ausstellern und Kongressveranstaltern eine neue Halle mit 12.000 m² auf zwei Ebenen. Auch in diesem Jahr geht die IFA auf den Ku’damm: Dort zeigen sich einige Aussteller mit ihren Technikneuheiten, begleitet durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und vielen Mitmach-Aktionen für große und kleine Besucher.

 

Datum: 2.-7. September 2016, 10-18 Uhr
Ort: Messegelände Berlin, Messedamm 22, Berlin
Kosten: Tageskarte 17 Euro, ermäßigt 12 Euro, Schüler-Ticket 8 Euro
Details + Quelle: www.ifa-berlin.de


Das ecos office center berlin wünscht Ihnen eine informative IFA und hilft Ihnen mit provisionsfreien Büros gern dabei, auch Ihr Geschäft erfolgreich zu machen!


Zurück zur Übersicht